top of page

In Kürze

2022–03/2024 Redakteurin für Life-Sciences & Magazin »Gehirn&Geist« beim Verlag Spektrum der Wissenschaft (Elternzeitvertretung)

 

2020–22 Öffentlichkeitsarbeit, PR &

Fundraising, Johanniter-Unfall-Hilfe & Hospiz Soest

 

2019–20 Freie Wissenschaftsjournalistin

 

2017–19 Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit & PR, Brot für die Welt, Freetown (Sierra Leone)

2013–17 Ressortleitung (Leben & Umwelt) bei »bild der wissenschaft«, konradin Verlag

2012–13 Redakteurin (Medizin & Hirnforschung) bei »Gehirn&Geist«, Verlag Spektrum der Wissenschaft (Elternzeitvertretung)

2010–11 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Biopsychologie am Institut für Kognitive Neurowissenschaft, Uni Bochum

2009 Masterarbeit zu kognitiven Geschlechterunterschieden beim Einparken, Publikation in Psychological Research

 

2006-09 Masterstudium Neurobiology, Behaviour & Cognition, Uni Wien

2003-06 Bachelorstudium Biologie, Uni Münster

Mehr Infos auf LinkedIn und ResearchGate

Journalistische Reise

Meinen ersten populärwissenschaftlichen Text habe ich während meines Biologiestudiums veröffentlicht: einen Artikel über Erdmännchen in der Zeitschrift Rodentia.

Über die Verhaltensbiologie bin ich zur Kognitionsbiologie und schließlich zur Biopsychologie gekommen, wo ich in der Arbeitsgruppe von Onur Güntürkün eine Studie über die Gehirnmechanismen geschrieben habe, die beim Einparken wichtig sind. Das Experiment habe ich in einem Fachmagazin veröffentlicht. Es stieß nicht nur bei Wissenschaftlern auf Interesse, sondern machte auch in den Publikumsmedien die Runde.

Nach einigen Jahren in der neurowissenschaftlichen Forschung wechselte ich ganz in den Wissenschaftsjournalismus, arbeitete zunächst als Redakteurin für Medizin und Hirnforschung bei der Zeitschrift »Gehirn&Geist« (Verlag Spektrum der Wissenschaft), später als Ressortleitung mit den Schwerpunkten Biologie und Medizin bei »bild der wissenschaft«.

Um Auslandserfahrungen zu sammeln und mich in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und PR fortzubilden, bin ich 2017 als Fachkraft für Brot für die Welt zwei Jahre nach Westafrika (Sierra Leone) gegangen – eine prägende und bereichernde Zeit. Wie es mir dort ergangen ist, können Sie hier nachlesen. 

Es folgten zwei weitere Jahre als Elternzeitvertretung bei Spektrum der Wissenschaft.

bottom of page