top of page
  • AutorenbildClaudia Christine Wolf

Ein Joint fürs Mitgefühl?

In psychologischen Tests haben sich Kiffer als einfühlsamer erwiesen. Das könnte mit einer höheren Konnektivität zwischen Hirnarealen zu tun haben, die an der Verarbeitung von Emotionen beteiligt sind.


Von Claudia Christine Wolf


Wer regelmäßig kifft, kann sich offenbar besser in andere hineinversetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschungsgruppe um Víctor Olalde-Mathieu von der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko. Weitere Studien sind notwendig, um zu klären, ob eine Cannabis-Therapie die Behandlung von bestimmten psychischen Störungen unterstützen kann, die mit sozialen Defiziten assoziiert sind.


Lange galt Cannabis als gefährliche Einstiegsdroge ... weiterlesen auf spektrum.de





0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Parkinson durch Plastikmüll?

Umweltfaktoren stehen schon länger im Verdacht, Parkinson zu begünstigen. Einer neuen Studie zufolge könnten mikroskopisch kleine Plastikteilchen eine Gefahr darstellen. Von Claudia Christine Wolf Mik

Podcast: Konflikt um Sterbehilfe

Eine gesetzliche Regelung sollte Klarheit für Patientinnen und Patienten, Angehörige und das ärztliche Fachpersonal schaffen, scheiterte im Bundestag jedoch. Die schwierige ethische Debatte bleibt. Vo

Buchkritik: »Die Kraft der Reue«

Der US-amerikanische Sachbuchautor Daniel H. Pink beschreibt in »Die Kraft der Reue«, wie man Reue als Katalysator für positive Veränderungen nutzen kann. Eine Rezension. Von Claudia Christine Wolf De

bottom of page