top of page
  • AutorenbildClaudia Christine Wolf

Gewichtige Gefahr

Aktualisiert: 26. Okt. 2023

Übergewichtige Couch-Potatos leben gefährlich. Fettleibigkeit könnte schon

bald das Rauchen als Krebs-Risikofaktor Nummer Eins ablösen.


Von Claudia Christine Wolf


Ich stelle mich auf die Waage, greife dann zu Stift und Papier und rechne. Das Ergebnis: 22,8. Das bedeutet: Ich bin nur noch 2,2 Punkte von den bedrohlichen 25 entfernt. Sobald ich diese erreiche, gelte ich laut BMI-Tabelle als fettleibig. Und es fällt mir immer schwerer, mein Gewicht zu halten. Je älter ich werde, desto langsamer arbeitet mein Stoffwechsel.


Allerdings ist der Body Mass Index (BMI) eine sehr grobe Schätzung. Er wird nur deshalb gern berechnet, weil das mit einfachen Mitteln möglich ist. Man braucht dazu neben dem Alter nichts weiter als das Gewicht und die Körpergröße. Doch der BMI unterscheidet nicht zwischen Fett- und Muskelmasse. Arnold Schwarzenegger hat angeblich einen BMI von über 30 ... weiterlesen in dieser Ausgabe von »bild der wissenschaft«

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Licht für die Sicht

Immer mehr Menschen sind kurzsichtig. Vor allem jene, die viel am Schreibtisch sitzen und wenig Tageslicht abbekommen.

»Heute wird jeder zweite Krebskranke geheilt«

Professor Otmar Dieter Wiestler ist überzeugt: Mediziner haben in den vergangenen 20 Jahren sehr viel über die Krankheit Krebs gelernt. Interview: Wolfgang Hess und Claudia Christine Wolf Zurzeit ster

Neuronaler Lustfaktor

Das Belohnungssystem des Gehirns ist überlebenswichtig für uns Menschen - aber auch anfällig für Drogensüchte und andere Abhängigkeiten.

bottom of page