top of page

Erst Hochschule, dann Dorfschule

In seinem früheren Leben war Dieter von Willert Botanik-Professor an der Universität Münster – heute ist er Grundschullehrer in Südafrika.


Von Claudia Christine Wolf


Der 6. April 2001 veränderte Dieter von Willerts Leben. »An das Datum erinnere ich mich genau«, sagt er. Bei einem Forschungsaufenthalt in Südafrika stieß er nahe der Grenze zu Botswana auf »Kitlanyang« – ein im Nirgendwo gelegenes Internat für Farmarbeiter-Kinder. »Es mangelte an allem«, beschreibt Willert seinen damaligen Eindruck von der Schule in der Wüste. Bis zu sechs Schüler teilten sich in überfüllten Schlafsälen eine Matratze, das Gebäude war baufällig. »Mir war klar, dass ich hier helfen musste«, sagt er.


Um sich mit den Schülern verständigen zu können, lernte von Willert ihre

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Podcast: Lifestyle oder Therapie?

Wie gesund sind herabschauender Hund, Kobra und Krieger wirklich? Erkenntnisse und Herausforderungen der Forschung zur medizinischen Wirkung von Yoga. Von Marc Zimmer & Claudia Christine Wolf Hier geh

Zwischen Pflicht und Erschöpfung

Frauen in Gesundheitsberufen leiden häufiger als ihre männlichen Kollegen unter chronischem Stress. Die Belastung durch Überstunden, Schichtarbeit und familiäre Verantwortung kann zu Burnout führen. V

Ein Joint fürs Mitgefühl?

In psychologischen Tests haben sich Kiffer als einfühlsamer erwiesen. Das könnte mit einer höheren Konnektivität zwischen Hirnarealen zu tun haben, die an der Verarbeitung von Emotionen beteiligt sind

Comentarios


bottom of page