top of page

Kommentar: Aluminium ist kein Wegwerfprodukt

Ob wir nun zu viel Aluminium aufnehmen oder nicht – es gibt wichtige Gründe, sparsam mit dem Leichtmetall umzugehen.


Ein Kommentar von Claudia Christine Wolf


Weniger Aluminium zu nutzen, würde uns zweifellos gut tun. Aber nicht, weil dadurch die Zahl der Alzheimer- oder Krebsdiagnosen zurückgehen würde, son-dern weil es nachhaltiger wäre. Die laufende Forschung zu den gesundheitlichen Risiken des Leichtmetalls ist zwar notwendig – nicht zuletzt, um die Diskussion wieder in sachliche Bahnen zu lenken. Die neuen Studien werden jedoch kaum mehr zutage fördern, als bereits bekannt ist: dass Aluminium die Entstehung und das Fortschreiten dieser schweren Krankheiten höchstens in begrenztem Umfang beeinflussen kann, da sie viele Ursachen haben.


Am weitaus wichtigeren Grund, der dagegen spricht, das Butterbrot in Alufolie einzupacken, geht die derzeitige Debatte vorbei: Die Herstellung von Aluminium aus dem Rohstoff Bauxit ist extrem energieaufwendig und umweltschädlich. In Deutschland verbrauchen wir pro Jahr mehr als drei Millionen Tonnen Aluminium. Etwa die Hälfte davon geht in den Fahrzeugbau. Doch eine nicht unerhebliche Menge von rund 340 000 Tonnen wird für Verpackungen benötigt ... weiterlesen in dieser Ausgabe von »bild der wissenschaft«

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Podcast: Lifestyle oder Therapie?

Wie gesund sind herabschauender Hund, Kobra und Krieger wirklich? Erkenntnisse und Herausforderungen der Forschung zur medizinischen Wirkung von Yoga. Von Marc Zimmer & Claudia Christine Wolf Hier geh

Zwischen Pflicht und Erschöpfung

Frauen in Gesundheitsberufen leiden häufiger als ihre männlichen Kollegen unter chronischem Stress. Die Belastung durch Überstunden, Schichtarbeit und familiäre Verantwortung kann zu Burnout führen. V

Ein Joint fürs Mitgefühl?

In psychologischen Tests haben sich Kiffer als einfühlsamer erwiesen. Das könnte mit einer höheren Konnektivität zwischen Hirnarealen zu tun haben, die an der Verarbeitung von Emotionen beteiligt sind

Comments


bottom of page